• Startseite
  • > News
  • > Hyundai zeigt auf der Bauma neue Modelle für das aktuelle Dieselstapler-Programm

Hyundai zeigt auf der Bauma neue Modelle für das aktuelle Dieselstapler-Programm

Dienstag 02 Februar 2016 • Pressemitteilungen

Designphilosophie bei Hyundai

Die Neuzugänge in der 9er-Serie bieten optimale Sicherheit, sind umweltfreundlich, effizient und ergonomisch konzipiert und als Stapler für unterschiedlichste Hebeanwendungen von Holz über Fliesen bis Zement- und Kiessäcke sowie viele andere Arbeiten im Freien einsetzbar. Das komplette Hyundai-Programm umfasst damit Maschinen mit einer Tragfähigkeit von 1 500 kg (1,5 Tonnen) bis 25 000 kg (25 Tonnen).

Peter Neujens, Sales Manager Forklift Hyundai Heavy Industries Europe, kommentiert: “„Die Bauma ist die ideale Gelegenheit, neben unseren neuen Baumaschinen auch unser erneuertes Gabelstaplerprogramm zu präsentieren. Wir können den Bauma-Besuchern zeigen, dass unser umfangreiches Staplersortiment Lösungen für eine Vielzahl von Anwendungen über viele Branchen hinweg bietet. Unsere Gabelstapler gelten als sicher, zuverlässig und arbeitsam und erfüllen die Erwartungen des Kunden.”

Die folgenden neuen Gabelstapler haben auf der Bauma Weltpremiere:

  1. 35DA-9 – Diesel-Gabelstapler (Abgasnorm Stage IIIB)
  2. 45D-9 – Diesel-Gabelstapler (Abgasnorm Stage IV)
  3. 160D-9 – Schwerlast-Dieselstapler (Abgasnorm Stage IV)

Vorstellung des 35DA-9

Der 35DA-9 hat eine Tragfähigkeit von 3 500 kg (3,5 Tonnen) bei einem Lastschwerpunkt von 500 mm – bis jetzt war die größte Maschine in diesem Bereich der 33D-9 mit einem Tragvermögen von 3 300 kg und einem Lastschwerpunkt von 500 mm.  Der neue 35DA-9 ist ein kompaktes Arbeitstier und eine sinnvolle Ergänzung der Maschinenreihe bestehend aus 25D-9 (2,5 Tonnen), 30D-9 (3 Tonnen) und 33D-9 (3,3 Tonnen).

Alle Maschinen der 25-35D(A)-9er-Reihe werden von einem starken Kubota-V3307-Motor angetrieben, der für Schwerlastanwendungen 50 kW bei 2.300 Umdrehungen liefert. Die Stufe-IIIB-Kubota-Motoren sind ultra-schadstoffarm und verwenden nur einen Dieseloxidationskatalysator. Auf einen DPF-Filter konnte verzichtet werden, sodass Ausfallzeiten reduziert werden und keine Zusätze erforderlich sind, was wiederum eine Arbeitserleichterung für den Fahrer ist.

Vorstellung des 45D-9

Der 45D-9 hat eine Tragfähigkeit von 4 500 kg (4,5 Tonnen) bei einem Lastschwerpunkt von 600 mm. Das Modell wird angetrieben von einem Abgasnorm-Stage-IV-konformen Cummins-QSF3.8-Motor und unterscheidet sich hierin von seinem Vorgänger -9A.

Vorstellung des 160D-9

Der neue 160D-9 hat eine Tragfähigkeit von 16 000 kg (16 Tonnen) bei einem Lastschwerpunkt von 600 mm und ist die neueste Schwermaschine in der Reihe, der außerdem der 110D-9 und der 130D-9 angehören. Das Modell verfügt über ein neues digitales Display ähnlich dem in der kleineren Maschinenbaureihe. Integriert ist bei den Modellen dieser Reihe eine bedarfsgeregelte Hydraulik zur Senkung des Kraftstoffverbrauchs. Das Antriebsaggregat ist hier ein Cummins QSB6.7 nach Abgasnorm Stage IV. Die Kabine wurde aufgewertet und verfügt über vollautomatische Klimatisierung, Scheibenwischer vorn, oben und hinten, eine Kippfunktion und ein Hydraulik-Vorsteuersystem. Die Bluetooth-Freisprechanlage kommt als Option.

Merkmale für Ergonomie und Produktivität beim 110-160D-9

Die neu gestaltete Kabine der größeren Stapler bietet dem Fahrer dank ausgezeichneter Rundumsicht und viel Raum einen komfortablen Arbeitsplatz. Auch wurde die Position der Pedale zugunsten optimaler Bedienbarkeit geändert.

Die neu gestaltete Kabine mit Ergonomiesitz und einstellbarer Lenksäule bietet dem Fahrer maximalen Komfort. Umso mehr Komfort findet der Fahrer durch den gefederten Sitz mit Gewichtseinstellung.

Erweiterte Sicherheitsfunktionen

Bei allen Maschinen der neuen Reihe (22-33D-9, 35-50D(A)-9, 50-80D-9, 110-160D-9, 180D-9, 250D-9) mit Ausnahme der Modelle 22–33-9E ist ein Geschwindigkeitsbegrenzer serienmäßig. Dieser wird einfach über den Anzeigemonitor programmiert und unterstützt den laufruhigen und sicheren Betrieb des Fahrzeugs. Ein optionaler Lastsensor überwacht den Druck im Hubzylinder zur Berechnung des Gewichts auf den Gabeln. Die Last wird am Monitor angezeigt, und bei Überlast hört der Fahrer einen Warnton, und das Gewicht der Last blinkt im Monitor rot.

Bei den Maschinen bis 5 Tonnen wird der Maschinenstand in der Quer- und Längsachse im Display angezeigt. Ebenfalls serienmäßig ist bei den Modellen 22-33D-9 der neuen Reihe ein automatisches Aufrichtsystem – mit dieser Funktion lässt sich der Mast der Maschinen per Knopfdruck senkrecht stellen.

Eine neue elektrische Handbremse ist bei den Modellen 22-33D-9 kombiniert mit einer Rückrollsicherung. Wenn die Maschine stärker als drei Grad geneigt ist und zum Stillstand kommt, wird die Handbremse automatisch angelegt und verhindert, dass die Maschine zurückrollt.  Um die Handbremse zu lösen, betätigt der Fahrer einfach das Gaspedal. Bei allen Dieselstaplern mit mehr als 5 Tonnen Tragfähigkeit ist außerdem die elektrische Handbremse mit dem OPSS (Fahrerpräsenz-Sensorsystem) verriegelt.

Halogenscheinwerfer vorn und LED-Kombileuchten hinten werden an allen Gabelstaplern von 2,2 bis 5 Tonnen angeboten und bieten dem Fahrer ausgezeichnete Sicht. Rückstrahler am Gegengewicht erhöhen die Sichtbarkeit der Maschine. Die bei den Triplexmasten optimierte Anordnung der Hubzylinder lässt dem Fahrer mehr freie Sicht, und der Panoramaspiegel erweitert seine Sicht beim Zurücksetzen. Die Kamera am Heck wird als Option angeboten, ebenso Full-LED-Leuchten.

Der erweiterte digitale LCD-Farbmonitor hält den Fahrer bestens informiert und liefert nicht nur allgemeine Betriebsdaten, sondern zeigt auch Sicherheitswarnungen und Tempolimits an. Beim Rückwärtsfahren wird im Bildschirm automatisch das Bild einer optionalen Rückfahrkamera angezeigt und so die Sicherheit erhöht.

Um zu verhindern, dass die Maschine von Unbefugten bedient wird, und zum Schutz des Staplers vor Diebstahl gibt es eine Motorstartsperre, die nur mit einem Zugangscode aufgehoben werden kann. Weitere Diebstahlschutzmaßnahmen beinhalten eine abschließbare Tankklappe und optional einen speziellen Tankdeckel.

Das serienmäßig vorhandene OPSS (Fahrerpräsenz-Sensorsystem) setzt alle Bewegungen von Mast und Fahrantrieb still, wenn der Fahrer nicht im Sitz ist.

Mastoptionen

In der gesamten neuen Diesel-Gabelstapler-Reihe (22-33D-9, 35-50D-9, 50-80D-9) sind Duplexmasten, Duplexmasten mit Freihub, Triplexmasten und Quadriplexmasten mit verschiedenen Hubhöhen bis 8 Metern verfügbar.

Schnelle und einfache Wartung

Ein großer Motorraum bietet einfachen Zugang zur schnellen und effizienten Durchführung von Wartungsarbeiten an den kleineren Modellen (< 5 Tonnen), während bei den größeren Baureihen (> 5 Tonnen) eine Kippkabine verfügbar ist.

Im LCD-Monitor sind Wartungsinformationen leicht abrufbar, und wenn ein Service ansteht, wird der Fahrer rechtzeitig und deutlich aufmerksam gemacht – um die maximale Einsatzverfügbarkeit der Maschine zu gewährleisten.

Reifenabdeckungen hinten schützen Motor- und Kühlsysteme vor Verstopfung, und für den Einsatz der Maschine in rauer und staubiger Umgebung ist ein zusätzlicher Unterbodenschutz erhältlich.  Bei der kleineren Reihe (< 5 Tonnen) verhindert ein Kupplungsschutz, dass der Schrittbetrieb überstrapaziert wird.  Das DCSR-System (Direction Change Shock Relief) schützt den Antriebsstrang beim Richtungswechsel und lässt diesen nur bei langsamer Geschwindigkeit zu – dies auch bei den kleineren Staplern im Programm.

Auf die neue Dieselstaplerserie (-9) gewährt Hyundai zwei Jahre bzw. 3 000 Stunden volle Werksgarantie. 


Ähnliche Artikel

Hyundai bringt den lange erwarteten HL970-Radlader auf den europäischen Markt

22/03/2016 2:00:00

Der neue 23,5-Tonnen-Radlader mit einem Schaufelvolumen von 3,6 – 4,2 m³ ist die derzeit größte Maschine im neuen Radladeraufgebot des Herstellers, das bisher außerdem den kürzlich eingeführten HL955 mit 15 Tonnen und den HL960 mit 18,8 Tonnen umfasst.

Weiterlesen

FAT FACE Warehouse Operations Manager, Matt Boschi

10/02/2014 13:51:13

Rapid Response and Support

Weiterlesen

Hyundai ist der Hit auf der Doe Show

16/02/2015 2:00:00

Hyundai-Händler Ernest Doe hat die jährliche Doe Show zum 55. Mal ausgerichtet. Etwa 10.000 Besucher kamen zu dieser Veranstaltung.

Weiterlesen

Newsletter abonnieren

Geben Sie Ihre Daten ein oder melden Sie sich mit Facebook an, um Nachrichten, Produktinformationen und Angebote zu erhalten.


*

*

*

Bitte informieren Sie mich über: